dj vadim


From Russia With Love... DJ Vadim stammt eigentlich aus Russland, siedelte jedoch frühzeitig nach England um und prägt zur Zeit die Szene wie kaum ein anderer. Producer, DJ, Labelmanager, Promoter... All das vereint der nimmermüde Vadim in einer Person. Ob als Chef bei Jazz Fudge, Artist bei Ninja Tune oder als Performance-DJ in der einzigartigen Russian Percussion Group. Sein Album "USSR - Life from the other Side" setzte Zeichen und er ist wohl einer der meistgebuchtesten DJs der Welt...

An welchem Punkt in deinem Leben hat Hip Hop deinen Weg gekreuzt?

Das war 1983 mit Whodini "Haunted House of Rock", Run DMC, Beastie Boys, G.L.O.B.E. & Whiz Kid "Play that Beat", Doug E. Fresh "The Show" und Filme wie "Breakdance" und "Stylewars"...

Wann hast du die Entscheidung getroffen DJ für den Rest deines Lebens zu sein?

Ich habe meinen normalen Job 1996 aufgegeben und mich mehr auf's DJing und produzieren konzentriert.

Du stammst eigentlich aus Russland...

... da wo Wodka und Perogis, Schnee und Hip Hop erfunden wurden!

Du bist annerkannt als einer der Selfmademan überhaupt, als Artist bei Ninja Tune, Labeleigener mit Jazz Fudge, tourst 2/3 des Jahres um den gesamten Globus, organisierst Partys, produzierst, remixt... Wann schläfst du??

Das musst du dir so vorstelle, ich habe zwei Gehirne, eins arbeitet die ersten 12 Stunden und dann fängt das Andere an und das erste geht schlafen. Das ist die einzige logische Erklärung denn ich arbeite ungefähr 18 Stunden am Tag, jeden Tag - 7 Tage die Woche und die einzige Pause die ich habe ist wenn ich in eine andere Stadt fliege!

Warst du jemals in DJ-Battles involviert und was ist deine Meinung zu dem Thema?

Ich sag mal "Nein", weil ich verlieren würde! Aber um es mal ernsthaft zu betrachten, ich bin technisch oder skillmäßig nicht so gut wie Plus One, warum sollte ich also mitmachen wenn ich nicht der Beste bin. Ich will nicht der sogenannte UK Champion oder Süd England Champion sein. Wenn ich Saschen anpacke, dann mache ich sie mit der Intention der Beste sein zu wollen, Weltstandard... Ich meine technisch gesehen könnte ich anfangen bei der russischen ITF oder DMC mitzumachen und sie ziemlich einfach gewinnen. Aber das würde mich nicht viel weiterbringen, weil ich nicht die Weltmeisterschaften gewinnen könnte. Für mich ist Produzieren eher mein Ding und was ich mit "Russian Percussion" tue, weil ich dort die Plattenspieler als Instrument benutze und damit Musik kreiere, nicht nur Fresh und Aaaah scratche wie bei den Competitions.

Turntablism ist sehr gross geworden in den letzten Jahren, viele Kids kommen nach, die DJ-Equipment Industrie hat den Trend erkannt und ebenfalls ein grosses Business daraus gebaut. Was denkst du darüber?

Ja, das ist sehr wahr. Es gab noch nie soviele Scratch DJs oder Scratch Mixer, Videos, Magazine, Mixtapes... und sie sind alle cool. Ich meine jede Stadt in die ich komme hat jemanden der auf die Bühne kommt und mich oder Mr. Thing battlenwill oder einfach nur Showoff... Einige sind cool, Manche sauber, Manche schnell aber nur wenige stechen hervor. Die besten die ich gesehen hatte waren Plus One vor 2 Jahren bei Swollen Members/Jazz Fudge in Edinburgh und der Typ aus Napoli in Italien letztes Jahr. Ich denke mit viel Übung kann jeder Orbits und Triple Clicks... aber du kannst keinen Style oder Charisma auf diese Art erlernen. Das sind die wahren Fähigkeiten eines DJs und nicht viele haben das. Das ist einer der Gründe warum Craze dreimal hintereinander die DMC Weltmeisterschaften gewonnen hat, weil er Sachen gebracht hat wie sie vor ihm niemand gebracht hatte. Ich kenne DJs die schneller scratchen als er (First Rate), sauberer als er (Shortkut, D-Styles), funkiger als er (Mr. Thing), aber niemand von denen hat jemals ein originaleres Set als Craze zusammengepackt, and Mr.Thing is my man! Du siehst, es ist wie es Babu vor ein paar Jahren sagte : DJing als ein Turntablist ist Musik kreieren mit den Plattenspielern und das ist nicht unbedingt das was die meisten Turntablisten tun.

Du bist auch als fanatischer Plattensammler bekannt, wieviele Platten besitzt du gerade?

Einfach verdammt Zuviele, ich kann mich kaum noch bewegen, weder in meinem Studio noch in meinem spärlichen Schlafzimmer. So um die 10000 oder ein paar mehr...

... und welche Stilarten von Musik inspirieren dich am meisten, sagen wir du gehst in  einen Plattenladen, wonach hälst du Ausschau?

Wie du weisst mag ich viele verschieden Musikstile. Ich liebe die Gill Scott LP und einiges von dem sogenannten "New Soul", Erikah Badu, D'Angelo, Macy Gray...

Ich mag Poetry wie von Sarah Jones, Yarah Bravo, Ursula Rucker...

Ich mag Lyriker wie Rass Kass, Pharaoh Monch, Chino XL, Canibus...

Ich mag auch Dark Step/Tech Step Drum'n'Bass

Reggae/Ragga

und natürlich Funk & Breaks &...

Wenn ich Platten kaufen gehe in London dauert es immer eine Ewigkeit weil ich immer in soviele verschiedene Shops gehen muss wegen der verschiedenen Genres. Aber die eine Sache nach der ich immer Ausschau halte ist Originalität, ein rauhes Feeling, der Vibe (ich denke jeder DJ sagt das)

Wie war die DJ-Szene damals in London?

Da solltest du besser jemanden wie Pogo fragen. I bin jetzt zwar seit 12 Jahren in der englischen Hip Hop Szene unterwegs und denke das was jetzt vorhanden ist mit die besten DJs der Welt darstellt

Plus One - lethal
Mr. Thing - wicked
Primecuts - off the trolley
Tony Vegas - crazy

Sie alle könnten die DMC/ITF gewinnen... kein anderes Land hat soviele Leute die am Battle Circuit teilnehmen, ausser natürlich die USA. Aber die sind ja auch fünfmal so groß wie England. Die Szene ist recht gesund hier momentan.

Deine Gedanken zur englischen Hip Hop Szene heutzutage?

Es geht richtig gut voran. Wahrscheinlich so gut wie schon lange nicht mehr und die Verkäufe belegen das auch langsam.

Mark b & Blade - wicked LP, Mark B - einer der besten Produzenten der Welt?
TY - sehr gute "laid back" LP
Phi Life Cypher - wahrscheinlich zwei der weltbesten Lyriker
Rodney P - Wicked Ragga Vibe
Black Twang - Ripping it
Harry Love - gute Beats
Kela - der beste Beatboxer der Welt?
Task force - Lethal
Skinny - Conscious Vibes vom Besten (UK Kweli?)
Aspects - bringt einen coolen "laid back" Abstract Vibe
Toastie Taylor - Hot
Mr. Serve - Wicked Beats
Dark Circle - Ripping it (Hamburg/London Connections)
Jhest - direkt von Leeds
Lewis Parker, Profound, Supa T - Alle Wicked
Intense, Bury Crew - Rocking all the way
Out da Ville aus Nottingham - Wicked
Moorish Delta aus Birmingham - Wicked
MSI Asylum aus Birmingham - Wicked

All diese Leute und viele mehr, kombiniert mit den DJ die ich schon erwähnte plus DJs wie Woody, Ritchie Rufftone, Mixologists... viele gute Clubs wie Scratch oder No Fakin' bilden zusammen eine ständig wachsende gesunde Szene.

Eigentlich war die englische Hip Hop Szene in Punkto Kreativität noch nie so stark wie heute. Vielleicht haben wir hier nicht die Verkäufe wie in Frankreich oder Deutschland, aber in Zusammenhang mit dem Term Underground ist England bei weitem mit am Stärksten. Wahrscheinlich bin ich schon zu vorbelastet, aber ich glaube wirklich daran.

An welchem Platz in London würdest du dich immer wieder hinbegeben ?

Mein Bett, weil ich nie genug schlafe! Wenn du das nicht hören willst, dann China Town im Zentrum weil es dort gutes Essen gibt und Soho nicht weit weg liegt mit all den Recordshops...

... und welchen anderen Platz auf der Erde würdest du zum Leben bevorzugen, wenn nicht in England?

San Francisco, Barcelona, Paris, Sydney, Berlin, aber ich denke ich sollte lieber für Barcelona oder Sydney stimmen weil ich momentan Sonne in meinem Leben gebrauchen könnte!

Erzähl mir ein wenig vom Konzept der "Russian Percussion"...

Es begann als etwas um meine letzte LP zu promoten, aber hat diesen Zweck schon längst hinter sich gelassen. Eigentlich wollte ich eine Band starten, aber nicht so Turntablism- oder Funkbandmässig, aber irgendwie dazwischen. Und deswegen haben wir einen dopen Beatboxer und einen MC mit dabei. Jetzt nehmen wir eine LP auf, spielen viele Shows, schreiben neue Songs, arbeiten mit Musikern... Wir wurden wirklich angenommen wie verrückt. Die Leute sind buchstäblich Wild danach geworden. Jeden Tag bekomme ich eMails von Leuten die fragen wann wir denn wieder in ihrer Stadt spielen?

Was war der Grund dein eigenes Label "Jazz Fudge" aufzubauen, ich denke du hast genug Freiheit auf Ninja Tune?

Ich hatte ja "Jazz Fudge" zuerst und dann haben sie mich auf Ninja gesignt. Der Grund warum ich mein eigenes Label gestartet habe war das ich meine eigene Musik rausbringen wollte.

Manche Leute nennen dich ja auch den "Master on the MPC", was macht das Gerät gut?

Die MPC haut alles weg wenn es um Drumsounds geht. Ein wirklich harter Sound. Frag mal Premier, Mobb Deep oder Q-Tip

Last Words...

Seid original, seid kreativ und vor allem HÖRT ZU.
Danke für das Interview



www.djvadim.com
www.jazzfudge.co.uk

Vadim work schedule

1/ Blu rum 13 LP. I am producing 6 tracks for this alongside Mr thing, Kid
Koala, Pats, DJ Nappa....

2/ Russian Percussion LP

3/ Jazz Fudge mixtape for Japan

4/ jazz Fudge compilation - ar ing this plus doing a couple of tracks
including new track with Iriscience - War

5/ helping Kela record his LP

6/ DJ vadim - master with cracked fingers mixtape

7/ Liasing all of Batle axe records for Europe . Running the label for
Europe.

8/ production for TTC (Paris) - 4 tracks for upcoming LP, Mucho mu
(Barcelona), Looptroop(Sweden) - 2 tracks, Out da ville(UK) - 3 tracks,
Yarah Bravo/BOB LP ( Sweden), Total Caos(germany), Dark circle (germany),
Curse(germany), JUICe (CHicago), Moshun man(Frisco), skinnyman (UK), Task
force(UK), Eldoka(Poland)...

9/ starting pre production on my new LP - working with percussionists, flute
players, keyboarders, harp and cello and bass clarinet. Vocalists, mc's....

10/ Tour DJ, producer and newest member of Spanish hip hop group 7 Notas 7
Colorez(mucho mu's group). I produced 5 tracks for their latest LP La Mami
International as well as 4 tracks for the previous LP 77’.

11/ Production for Vituoso - rebel Alliance - Boston, Juice - Molemen -
Chicago

12/ remix for aspects (bristol- UK)

DJ Hype 2001